Sponsored Post: Duales Studium in Hessen

Das duale Studium wird immer beliebter. Der Student wird sowohl in Theorie als auch in der Praxis unterrichtet. Der Vorteil ist, dass der Student, wenn er sein Studium abgeschlossen hat, rasch einen Arbeitsplatz bekommt. Normale Studiengänge bieten keine Praxis, daher können Studenten diese bei einer Bewerbung nicht vorweisen. Gerade für Studenten ist es schwierig, Studium und Praxis unter einen Hut zu bringen. Das duale Studium bietet beides zugleich, und das im Rahmen des Studiums. Der Student absolviert seine Praxis entweder block- oder tageweise. Bei der tageweisen Praxis ist der Student 3 von 5 Tagen in einem Betrieb, die restlichen beiden Tage verbringt er an der Hochschule. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim bietet ein dementsprechendes Studium an.

Akademischer Titel bereits nach 3 Jahren

Kaum ein Studium ist so umfangreich und kurz, wie das duale Studium an der Hochschule in Baden-Württemberg. Bereits nach 3 Jahren ist der Student fertig und bekommt einen akademischen Titel verliehen. Je nach Art des Studiums ist er ein Bachelor oder ein Master. Um zum Master zu kommen, schließt der Student ein weiteres Studienjahr an. Er kann beim Masterstudium sein Studium vertiefen oder eine andere Fachrichtung wählen. Bei den Bachelors werden Abschlüsse zum Bachelor of Art, abgekürzt B.A., Bachelor of Science (B.Sc), Bachelor of Engineering, kurz B.Eng. oder Bachelor of Laws, LL.B. vergeben.

Für jeden Studenten die richtige Fachrichtung

Die Auswahl an Studiengängen im dualen Studium an der DHBW ist groß. Der Student kann unter anderem Biowissenschaft, Management, Bauingenieurwesen oder Betriebswirtschaft wählen. Zu jedem Studienfach kann er Kurse wählen, die das Fachwissen vertiefen. Die Hochschulen in Hessen kooperieren mit Unternehmen, dort sammeln die Studenten praktische Erfahrungen. Nach dem Studium finden sie dort auch ihren künftigen Arbeitsplatz. Für Interessierte werden von den Hochschulen in Hessen Infoabende veranstaltet. Bei diesen können sich Studieninteressierte einen Überblick über die Angebote der jeweiligen Hochschule verschaffen. Führungen oder Aktionen wie Azubitage werden durchgeführt, um den vielleicht angehenden Studenten das duale Studium schmackhaft zu machen und dessen Vorteile aufzuzeigen.

Gesponserter Artikel.

Warum Forex-Anfänger zumeist Verluste machen

Die Renditeerzielung über Börsenkurse ist eine attraktive Geldanlage und spannende Sache – dafür sind allerdings einige Vorkenntnisse erforderlich. Devisen kann man zwar auch bei den großen Online-Brokern kaufen, doch der Handel bei spezialisierten Forex-Brokern ist deutlich attraktiver, da die Handelsplattformen exakt auf die Ansprüche der Trader zugeschnitten sind. Weiterlesen

In die eigene Zukunft investieren

Geld kann man ja in die unterschiedlichsten Dinge investieren. Anleger sind eigentlich dafür bekannt, ihr Geld aus dem Grund zu investieren, dass es so sicher ist und Rendite bringt, doch man kann natürlich auch in andere Dinge investieren als nur in Immobilien, Aktien oder andere Kapitalanlagen. Gerade viele junge Leute, die Geld erben oder aus anderen Gründen früh an Kapital kommen, gründen damit eine eigene Firma. Sicherer könnte man sein Geld ja eigentlich schon gar nicht mehr anlegen, denn so lässt man dieses nicht auf Sparbüchern versauern, sondern investiert in ein Geschäft, das einem in Zukunft möglicherweise das Leben finanzieren könnte. Weiterlesen

Wie erklärt man einem Kind etwas zum Thema Geldanlage?

„Was ist eigentlich eine Aktie?“ so oder so ähnlich bekommt man gerne einmal eine Frage aus dem Mund eines Kindes zu hören. Wenn sie dann eine Antwort darauf bekommen, finden die meisten dieses Thema zwar alles andere als spannend, doch Kinder schnappen Begriffe auf, über die sich die Erwachsenen unterhalten, und möchten dann gerne mehr darüber erfahren, gerade wenn oftmals ein bestimmtes Wort fällt oder ein Thema besprochen wird. Dass das Thema Geldanlage an sich für Kinder enorm uninteressant ist, wissen diese ja nicht, wenn sie einen danach fragen. Es liegt dann an den Eltern, einen einigermaßen verständlichen und für das Kind interessanten Weg zu finden, wie man ihm am besten erklärt, worum es sich beispielsweise bei einer Aktie handelt. Weiterlesen

Silber – aktuelle News

Früher wurde Silber als das Gold des armen Mannes betrachtet. Stephen Smith, einer der Partner von Smith-McKenna, ist der Meinung, dass jetzt der ideale Zeitpunkt für Investitionen auf den Silbermarkt gekommen ist. In den vergangenen Monaten hat der Silberpreis eine Preiskorrektur von mehr als 30 % erfahren. Das heißt, der Silberpreis wird höchstwahrscheinlich nicht mehr lange im unteren Bereich bleiben. Das Angebot ist begrenzt, die physische Silberreserve ist dezimiert und daher kann davon ausgegangen werden, dass ein erneuter Anstieg der Silberpreise bevorsteht.

2013 erlebte der Silberpreis einen Rückgang von 32,50 Dollar auf 27,95 Dollar, jetzt wird eine Bodenbildung um die 28,50 bis 29,50 Dollar erwartet, danach könnte es eine Rückkehr in die Range von 29 bis 33 Dollar geben. Eine günstige Einstiegsgelegenheit wären jetzt Silber-Bullions. Angebote findet man hier: Silber kaufen | www.silber-kaufen-verkaufen.de. Der interessierte Kunde findet unter der angegebenen Adresse jede Menge Angebote. Angefangen von Silbermünzen in verschiedenen Gewichtsgrößen bis hin zu Silberbarren von 100 g bis 15 kg Gewicht. Die Silbermünzen Preise halten sich an den Spotpreis des Edelmetalls, wobei zu erwähnen ist, dass die Prägeanstalten seit rund einem Jahrzehnt auf Silber ebenso stark setzen wie auf Gold.

Der Rohstoff der Zukunft ist neben anderen Metallen vor allem Silber. Das Silver Institute berichtet, dass die Investments in Silber im vergangenen Jahr 2012 um die 21 % gestiegen (laut Ergebnisse von World Silver Survey), jedoch in den anderen Bereichen die Nachfrage gesunken ist. Die Gesamtnachfrage ist seit 2012 gefallen, was aber der Wirtschaftskrise in vielen Industrieländern zuzuschreiben ist. Das Angebot jedoch ist aufgrund höherer Minenproduktion gestiegen und nach Ansicht von Experten der Thomson Reuters GFMS ist die Chance groß, dass der Silberpreis in diesem Jahr wieder kräftig anzieht. Das ist vor allem dann der Fall, wenn es Auslöser gibt, die vonseiten der Fonds die Nachfrage wieder anregen.

Das Bausparen

Bausparen ist eine altbekannte Anlageform und geriet in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit. Angesichts der Entwicklung auf dem Immobilienmarkt hat sich das aber geändert: Bausparen ist attraktiver denn je.

Wer sollte Bausparen?

Geld sparen ist eine Tugend und sichert zukünftige Vorhaben ab. Wer zum Beispiel sein Geld  zurücklegen möchte und für den Hausbau sparen möchte sollte über den Abschluss eines Bausparvertrages beim Unternehmen seines Vertrauens nachdenken. Oft schließen Eltern einen solchen Vertrag für ihre Kinder ab und so können sie Geld zurücklegen und verzinsen lassen. Mit den Jahren lohnt sich das sicher, später kann der Nachwuchs den Vertrag weiter bedienen und selbst für den Hausbau sparen. Aber man kann auch mit einem Bausparvertrag sein Geld sparen um eventuell anfallende Reparaturkosten am Eigenheim oder in der Eigentumswohnung abzufangen. Weiterlesen

Immobilien, das Phänomen zwischen Kapitalanlage und Wunschtraum

Die eigenen vier Wände, das ist der Traum vieler Menschen. Eine Wohnung oder gar ein eigenes Haus können sich viele deutsche Familien gut vorstellen, und das obwohl Deutschland eher als ein Land oder eine Kultur bekannt ist, wo man lieber etwas mietet als etwas zu kaufen, ganz im Gegensatz zu den USA oder Großbritannien, wo der Spruch „My home is my castle“ eine ganz besondere Bedeutung hat und eine Wohnung oder ein Haus zu mieten oftmals gar nicht in Frage kommt. Doch auch in Deutschland setzt sich dieser anglo-amerikanische Spruch immer weiter durch. Ob nun als Geldanlage oder als Wunschresidenz für die Familie, um den stetig steigenden Mieten zu entfliehen. Es wird gekauft, was das Zeug hält. Weiterlesen

Bleibt uns der Euro erhalten?

Die Frage ist berechtigt, ob wir unsere Währung wirklich retten müssen. Dennoch sei vorweg zu sagen, dass uns der Euro noch einige Zeit erhalten bleiben wird. Alle Mitgliedsstaaten, unter anderem auch Deutschland, sind zurzeit noch entschlossen, die gemeinsame Währung am Leben zu erhalten. Sie hoffen, dass sie die derzeitigen Probleme durch Kredite lösen lassen und eine Umschuldung noch nicht nötig wäre. Weiterlesen

Die beliebteste Forexstrategie: der Trendfolger

Der Forexhandel gilt als Königsdisziplin beim Trading und das nicht ohne Grund. Die Märkte sind schnelllebig, dynamisch und rund um die Uhr handelbar, das stellt natürlich gewisse Ansprüche an die Fähigkeiten des Traders. Für den Forexhandel gibt es verschiedene Handelsansätze und eine der verbreitetsten Strategien ist dabei die Trendfolgestrategie. Dabei wird versucht, bestimmte Kursmuster, die einen intakten Trend definieren, zu finden, und diesem Trend zu folgen. Es sind aber auch andere Strategien denkbar, wie Ichimoku Kinko Hyo oder der „Heilige Gral“ von Linda Raschke. Weiterlesen

Was sind Binäre Optionen?

Schon alleine der Name „binäre Optionen“ ist erklärend dafür, was binäre Optionen tatsächlich sind. Denn der Begriff leitet sich vom Binärsystem ab, welches durchwegs mit seiner „einfachen Handhabung“ die ganze digitale Welt beherrscht – 0 und 1. Es gibt beim binären System nur zwei Möglichkeiten, welche vorhanden sind – entweder Ja oder Nein, 0 oder 1, steigen oder sinken. Genau auf diesem Prinzip basieren die binären Optionen, welche ebenfalls nur aus zwei Werten bestehen. Im Gegensatz zur digitalen Welt werden binäre Optionen mit Geld gehandelt, wo es ebenfalls zwei Möglichkeiten gibt. Entweder man gewinnt oder man verliert. Entweder man liegt richtig oder man liegt falsch. Einen Mittelwert gibt es nicht. Weiterlesen